Einführung in die Standards IFS, BRC

International Features Standards - IFS

Die Gruppe der "International Featured Standards" - abgekürzt: "IFS" sind von der GFSI anerkannte Standards für verschiedenen Bereiche der Lebensmittelwirtschaft. Am Bekanntesten und am meisten verbreitet ist der IFS Food, der im Wesentlichen in Betrieben eingeführt ist, die Lebensmittel für den deutschen und internationalen Lebensmittel-Einzelhandel (LEH) produzieren. Daneben sind Standards für spezialisierte Bereiche verfügbar, wie IFS Wholesale / Cash & Carry, IFS Logistics, IFS Broker, IFS PACsecure, IFS Food Store etc.


Besonders interessant für Kleinbetriebe sind die IFS Global Markets Programme. Mit diesen Programmen können Kleinbetriebe Schrittweise über mehrere Jahre Managementsysteme aufbauen und so langsam in die Welt der zertifizierbaren Standards "hineinwachsen".

 

IFS Food

Der IFS Food ist in der aktuellen Version 6 im Januar 2012 erschienen und wurde unter gleicher Versionsnummer im April 2014 aktualisiert. Er enthält Anforderungen an ein Managementsystem für die Lebensmittelsicherheit sowie an HACCP und an die Basishygiene bzw. den Betriebsstandort stellen. Im IFS 6 sind Anforderungen an "Food Defense" (Produktschutz) neu hinzugekommen.


British Retail Consortium - BRC

Der BRC (Globaler Standard für Lebensmittelsicherheit) liegt seit Januar 2015 bereits in der Version 7 vor. Er kommt vor allem für Lebensmittel-Unternehmen in Frage, die in den Britischen Handel liefern, bzw. Länder der ehemaligen britischen Kronkolonien (Australien, Indien etc.).

 

 

KONTAKT

JMC Beratung

Jürgen Mayer

Fuggerstraße 14

86150 Augsburg

 

TEL  (0821) 589 50 52  

FAX  (0821) 589 50 53