BGV: Bundesdeutsche Bedarfsgegenständeverordnung.

 

BRC: British Retail Consortium; Herausgeber verschiedener Globaler Standards für Lebensmittel, Verpackungen etc.

 

CCP: Critical Control Point; Deutsch: Kritischer Kontrollpunkt bzw. Kritischer Lenkungspunkt.

 

DIN EN ISO 14001: Umweltmanagementsysteme - Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung.

 

DIN EN ISO 22000: Managementsysteme für die Lebensmittelsicherheit.

 

DGHM: Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie. Herausgeber von Empfehlungen für mikrobiologische Richt- und Warnwerte zur Beurteilung von Lebensmitteln.

 

EMAS: ECO Management and Audit Scheme. Umweltmanagementsystem basierend auf der VO (EG) 1221/2009 über die freiwillige Teilnahme von Organisationen an einem Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung.

 

FMEA: Fehlermöglichkeits- und Einfluss-Analyse. Im Lebensmittelbereich angewandte Methode zur Bewertung von Risiken und Gefahren für die Lebensmittelsicherheit.

 

FSSC: Food Safety System Certification.

 

GFSI: Global Food Safety Initiative.

 

HACCP: Hazard Analysis and Critical Control Points. Deutsch: Gefahrenanalyse und Kritische Kontrollpunkte (besser: Lenkungspunkte).

 

IFS: International Featured Standards. Internationale Standards für Lebensmittelproduktion, -logistik, -verpackungen etc.

 

IoP: Institute Of Packaging. zusammen mit dem BRC Herausgeber des Globalen Standards für Lebensmittelverpackungen.

 

KrWG: Kreislaufwirtschaftsgesetz (Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen).

 

LFGB: Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch (Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch).

 

LMHV: Bundesdeutsche Lebensmittelhygiene-Verordnung.

 

LMKV: Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung.

 

oPrP: operational Prerequisite Program; Deutsch: operatives Präventivprogramm. Darunter versteht man im Rahmen der ISO 22000 Vorbeugemaßnahmen, die regelmäßig dokumentiert und überwacht werden und dazu dienen, Risiken zu minimieren.

 

PAS: Publicly Available Specification.

 

PAS 220: Prerequisite programmes on food safety for food manufacturing.

 

PAS 223: Prerequisite programmes and design requirements for food safety in the manufacture and provision of food packaging.

 

 

 

PrP: Prerequisite Programs. Deutsch: Präventivprogramme. Dies sind im Rahmen der ISO 22000 Maßnahmen, die dazu dienen, die Basishygiene aufrecht zu erhalten.

 

 

KONTAKT

JMC Beratung

Jürgen Mayer

Fuggerstraße 14

86150 Augsburg

 

TEL  (0821) 589 50 52  

FAX  (0821) 589 50 53